Streuobstwiesen

Auf unserem Grünland stehen ungefähr 65 Obstbäume; vor allem Apfelbäume, aber auch ein paar Birnbäume, Pflaumen und Quitten. Die meisten Bäume sind schon älter, tragen aber immer noch sehr gut – wenn zur Blüte das Wetter mitgespielt hat.

Verschiedene Sorten wie Boskop, Renette, Glockenapfel und auch einfaches Mostobst laden im Herbst zum Probieren ein.

Die Obstblüte im Frühjahr ist immer wieder ein Erlebnis. Besonders in der Dämmerung leuchten die Bäume geradezu. Man muss es live sehen, Fotos können dies nicht wiedergeben. Im Herbst ist Erntezeit. Aus einem Großteil des Obstes entsteht Apfelsaft und Most. Einen Teil der Lagersorten behalten wir für den Winter zum Essen für uns und natürlich auch für die Pferde. Wer im Herbst bei uns ist, kann selbst ernten und sich mit Obst mehr als satt essen.

Back to top